at.abravanelhall.net
Neue Rezepte

Teenager aus South Carolina stirbt an Koffeinüberdosis

Teenager aus South Carolina stirbt an Koffeinüberdosis


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Eine Autopsie ergab, dass der Tod des Teenagers durch eine Überdosis Koffein verursacht wurde

Wikimedia/Lotuskopf

Ein Gerichtsmediziner bestätigte, dass der Teenager Davis Cripe aus South Carolina an einer Überdosis Koffein starb, nachdem er innerhalb von etwa zwei Stunden einen McDonald's-Latte, einen Mountain Dew und einen Energy-Drink getrunken hatte.

Eine Autopsie hat ergeben, dass eine Überdosis Koffein für den plötzlichen und tragischen Tod eines Teenagers aus South Carolina verantwortlich war, der letzten Monat während des Unterrichts an seiner High School zusammenbrach.

Laut Associated Press war der 16-jährige Davis Cripe am 26. April in der Spring Hill High School, als er an Herzrhythmusstörungen litt und an seinem Schreibtisch zusammenbrach. Nach einer Untersuchung und Autopsie sagte der Gerichtsmediziner Gary Watts, dass die Herzrhythmusstörung, die Cripe tötete, durch eine Überdosis Koffein verursacht wurde und es keine Beweise dafür gab, dass der Teenager ein zuvor nicht diagnostiziertes Herzproblem hatte.

Cripe soll in den zwei Stunden vor seinem Tod einen McDonalds Latte, einen großen Mountain Dew und eine Art Energy-Drink getrunken haben.

"Basierend auf seinem Gewicht hat die Koffeinaufnahme, die er als sicher gilt, überschritten", sagte Watts sagte zu NBC News.

Die Mayo-Klinik sagt dass ein gesunder Erwachsener normalerweise sicher bis zu 400 mg Koffein an einem Tag trinken kann. Das ist ungefähr die Menge an Koffein in vier Tassen gebrühtem Kaffee, 10 Dosen Soda oder zwei stark koffeinhaltigen Energy-Drinks. Energy-Drinks sind je nach Marke sehr unterschiedlich und einige enthalten mehr als 300 mg Koffein in einer Flasche. Das spezifische Energy-Drink, das Cripe vor seinem Tod getrunken hat, ist nicht bekannt, aber Watts sagte, dass die Getränke einen kombinierten Koffeingehalt aufwiesen, der mehr als eine sichere Menge war.

Die Eltern von Watts und Cripes gaben die Ergebnisse der Autopsie auf einer Pressekonferenz bekannt, um das Bewusstsein für die potenziell lebensbedrohlichen Auswirkungen eines zu hohen Koffeinkonsums zu schärfen und Eltern zu drängen, mit ihren Kindern über stark koffeinhaltige Getränke zu sprechen.


16-jähriger Junge stirbt nach Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy-Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

"Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu slammen, nicht Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann." . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Café Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

"Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu slammen, nicht Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann." . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

"Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu slammen, nicht Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann." . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy-Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

„Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu knallen, keine Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann.“ . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt nach Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy-Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

„Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu knallen, keine Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann.“ . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

„Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu knallen, keine Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann.“ . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Café Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

"Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu slammen, nicht Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann." . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy-Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

"Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu slammen, nicht Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann." . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt an Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Cafe Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy-Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

„Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu knallen, keine Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann.“ . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


16-jähriger Junge stirbt nach Herzrhythmusstörungen an Koffein-Überdosis

Ein 16-jähriger Junge starb an einer Überdosis Koffein, nachdem er koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, Kaffee und ein Energy-Drink getrunken hatte, sagte ein Gerichtsmediziner in South Carolina am Montag.

Davis Allen Cripe kollabierte und starb letzten Monat, sagte der Gerichtsmediziner von Richland County, Gary Watts, auf einer Pressekonferenz.

"An diesem besonderen Tag innerhalb der zwei Stunden vor seinem Tod wissen wir, dass Mountain Dew eine große Diät, einen Café Latte von McDonald's und auch eine Art Energy-Drink konsumiert hat", sagte Watts.

"Es war zum Zeitpunkt seines Todes so viel Koffein, dass es seine Herzrhythmusstörungen verursachte."

Letzten Monat berichteten Forscher, dass Energy Drinks über Koffein allein hinaus gefährliche Veränderungen der Herzfunktion und des Blutdrucks verursachen können. Ein anderes Team fand 2015 ähnliche Gefahren.

"Diese Getränke können sehr gefährlich sein", sagte Watts. "Ich sage meinen Freunden und meiner Familie, dass sie sie nicht trinken."

Watts, der kein Arzt ist, machte keine Angaben darüber, wie er zu dem Schluss kam, dass Cripe durch die Getränke getötet wurde. Er sagte, er wisse nicht, welche Art von Energy-Drink Cripe trank.

"Der Zweck hier ist heute nicht, Mountain Dew zu slammen, nicht Café Lattes oder Energy Drinks. Aber was wir tun wollen, ist, den Leuten klar zu machen, dass diese Getränke – diese Menge an Koffein, wie es aufgenommen wird, schlimme Folgen haben kann." . Und das ist in diesem Fall passiert", sagte Watts.

"Es war kein Autounfall, der ihn das Leben kostete. Stattdessen war es ein Energy-Drink", sagte der Vater des Jungen, Sean Cripe, auf der Pressekonferenz.

"Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Energy Drinks."

Die Food and Drug Administration hatte gesagt, dass Koffein in Dosen von bis zu 400 mg (etwa fünf Tassen Kaffee) im Allgemeinen sicher ist.


Schau das Video: Myrtle Beach Vacation Travel Guide. Expedia