at.abravanelhall.net
Neue Rezepte

Liebe ist bitter(n)

Liebe ist bitter(n)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wahre Liebe ist bitter

Wir sind hauptsächlich weintrinkende Mädels, aber wenn wir das harte Zeug trinken – Wodka, Bourbon, Scotch – bevorzugen wir es normalerweise direkt. Dies sind Getränke für Erwachsene und jeder Hersteller arbeitet hart daran, seiner Spirituose einen eigenen Geschmack zu verleihen. Wir wollen nicht, dass der Geschmack verfälscht wird. Wenn wir Limonade oder einen Milchshake wollen, trinken wir das – kein aufgeschäumtes Getränk, das den Geschmack des Alkohols verdeckt. Wir probieren gerne, was wir trinken.

Man könnte uns puristische Schlampen nennen.

Wir waren also alle darauf eingestellt, „Bitter“ zu hassen. Stattdessen lieben wir sie. Peychaud und Angostura sind die beiden am leichtesten zu findenden, aber es gibt eine ganze Heimindustrie, die sich der Herstellung cooler neuer Produkte widmet. Wie die englischen Muffins von Coca Cola und Thomas sind die Bitterrezepte geheim, enthalten jedoch typischerweise Kräuter, Rinde und die Wurzeln von Enzianblüten, die alle in Alkohol getränkt sind. Für unsere Knospen eher herzhaft als süß, ein oder zwei Spritzer in einem Drink verwandeln einen gewöhnlichen Cocktail in etwas sehr Interessantes.

Der Bestäuber

-2 Jigger Kirkland Vodka (Gerüchte besagen, dass diese Costco-Marke wirklich die gleiche wie Grey Goose ist, obwohl wir dies nicht als Tatsache angeben, wir mögen den Geschmack. Wir mögen auch die Flasche in Industriegröße und den tollen Preis.)

-1/4 Jigger Mathilde Birnenlikör

-2 Spritzer Bitter

-Ein großzügiger Spritzer frischer Limettensaft

Wir haben sie in einem Cocktailshaker mit viel Eis kombiniert und dann haben wir jemanden, der viel größer und stärker ist, um die Hölle daraus zu schütteln, so dass es Eissplitter gab und die Mischung schaumig wurde.

Beifall!


Liebe ist bitter (s) - Rezepte

Wenn Sie noch keine Flasche Angostura-Bitter auf Ihrem Barwagen haben, müssen Sie so schnell wie möglich eine abholen. Bitter sind ein Kraftpaket in Cocktails, das jedem Getränk eine komplexe Geschmacks- und Aromatiefe verleiht. Aber wenn Sie nicht wissen, wie man Bitter wirklich verwendet, außer ein paar Tropfen in die gelegentliche Old Fashioned zu werfen, dann ist es an der Zeit, Ihren Bitters-Horizont zu erweitern. Hier sind acht Cocktails, von denen jeder kräftige Mengen Bitter verlangt, so dass Sie keine Probleme haben werden, diese Flasche Ango zu leeren, um Platz für noch mehr Bitteraromen zu schaffen.

Der Champagner-Cocktail ist einer der kultigsten Cocktails, der auf einem großzügigen Schuss Bitter angewiesen ist. Er ist eine köstliche Art, eine Flasche zu trinken. Alles, was dieser Cocktail erfordert, ist etwas Sekt (diese billige Flasche Sekt reicht aus, wenn Sie das französische Zeug nicht zur Hand haben) und ein in Bitterstoffe getränkter Zuckerwürfel auf den Boden. Beobachten Sie, wie der Zuckerwürfel funkelt und sprudelt, während er sich im Glas auflöst, und klopfen Sie ihn dann zurück für ein wirklich neues Champagner-Trinkerlebnis.


Alles, was Sie schon immer über Angostura Bitters wissen wollten

Angostura-Bitter. Sie haben es definitiv gesehen: das winzige Fläschchen mit dem großen weißen Etikett und dem knallgelben Verschluss. Es ist ein unverzichtbares Barzubehör, das fast so verbreitet ist wie Eiswürfel (also stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man es ausspricht).

Was ist das genau für ein Zeug? Wie hat es in so ziemlich jeder Bar, in der Sie jemals waren, sein Lager aufgebaut? Warum sollten Sie sich darum kümmern?

Fangen wir am Anfang an.

Wissenschaft, Krieg und ein Familienunternehmen

Der Erfinder dieser winzigen Tinktur ist ein Bursche namens Johann Gottlieb Benjamin Siegert, Sie wissen also, dass es ernst ist. J.G.B. war Sanitäter in der preußischen Armee und kämpfte gegen Napoleon (keine große Sache). Anschließend wurde er Generalchirurg für Simón Bolívar und war in einer kleinen Stadt in Venezuela namens Angostura stationiert.

Siegert war fasziniert von den Kräutern und Pflanzen der Umgebung. Er experimentierte mit verschiedenen Mischungen und Mischungen, um eine bittere Medizin zu kreieren, um die Gesundheit der Truppen zu stärken. Als Bolívar schließlich in ganz Lateinamerika kämpfte, blieb Siegert in Angostura und arbeitete weiter an seinem Rezept.

Erst Jahre später, als seine Söhne ihm geschäftlich halfen, änderte sich alles. Sie verlegten ihren Betrieb nach Trinidad, verkauften Kisten ihres Bitters an internationale Königshäuser und stellten einen Zuckertechnologen ein – ja, Sie haben richtig gelesen.

Bis heute füllt The House of Angostura Bitter für die Welt ab, nach dem gleichen Rezept, das Siegert 1824 erfunden hatte. Ein Rezept, das in Mystik gehüllt ist.

Willst du das Rezept? Viel Glück damit.

Die Produktion von Angostura ist eine Art Mantel und Dolch. Es wird spekuliert, dass das Rezept über 40 Zutaten enthält, aber nur fünf Menschen auf der Welt kennen die Formel. Sie haben einen Pakt geschlossen, nie zusammen in einem Flugzeug zu fliegen – oder sogar im selben Restaurant zu essen. Das ist Engagement.

Die Rohstoffe werden zunächst in einer Anlage in England gesammelt, wo sie separat und diskret verpackt werden. Dann werden sie auf die Insel Trinidad verschifft, wo alles ohne Kontrolle durch den Zoll schlüpft. Das alles ist Teil eines Deals, den die Familie Siegert vor langer Zeit abgeschlossen hat.

Sobald die Pakete das Hauptquartier erreichen, werden sie in The Sanctuary, einer exklusiven oberen Kammer, gesammelt. Dort mahlen und mischen die fünf geheimen Experten die Kräuter und Gewürze. Als nächstes fällt die Grundmischung wie vom Himmel auf Karren im ersten Stock, wo andere Arbeiter übernehmen.

Alles wird mit einem hochprozentigen Spiritus in riesigen Perkolatortanks aufgegossen. Das resultierende Destillat wird mit braunem Zucker und Farbstoff kombiniert und dann auf 44,7 % Alkohol verdünnt. Danach sind die geschätzten Bitter bereit, aus den Schatten der Geheimhaltung zu treten und in die Cocktailbars der Welt aufzubrechen.

Was ist mit diesem Etikett?

Als nächstes kommt natürlich die Abfüllung, Verpackung und Distribution. Und die Skurrilität geht weiter. Angostura-Flaschen sind bekannt für das ungewöhnliche Etikett, das wie ein Schamkegel um den Hals ragt.

Die Geschichte des Labels scheint ungefähr so ​​zu gehen: Die Siegert-Brüder nahmen an einem Wettbewerb teil. Ein Bruder eilte los, um Flaschen zu besorgen, der andere, um Etiketten zu erstellen, aber sie konnten die Details nicht synchronisieren – also war das Etikett zu groß. Ohne Zeit zu haben, es zu korrigieren, machten sie sich mit dem, was sie hatten, auf den Weg zum Wettbewerb.

Nun, sie haben verloren. Danach zog einer der Richter sie jedoch beiseite und sagte, sie sollten es als ihre Unterschriftenverpackung behalten. Sie haben den Rat befolgt, und seitdem ist es so.

Cocktails wären ohne sie nicht dasselbe.

Wenn es um Cocktails geht, steht Angostura für mehrere Klassiker. Es gibt das Old Fashioned, das Manhattan und das Daiquiri sowie eine Menge Tiki-Getränke. Jeder verwendet nur ein paar Spritzer Angostura, aber jetzt spielen Barkeeper mit Rezepten, die viel kräftigere Portionen verwenden.

Der Angostura Sour enthält unglaubliche 1 1/2 Unzen seines namensgebenden Bitters. Diese stämmige Portion wird mit Limettensaft, Zucker und Eiweiß durchgeschüttelt, was bedeutet, dass Angostura die einzige alkoholische Zutat in der Mischung ist. Dieses Rezept gibt es schon eine Weile, aber in letzter Zeit hat ein anderer Anwärter für Aufsehen gesorgt, das belebende Trinidad Sour.

Der Trinidad Sour enthält auch satte 1 1/2 Unzen Angostura. Mit Orgeat, Zitrone und einem Hauch Roggen gemischt, ist dies ein Getränk auf College-Niveau, das Barkeeper bewundern. Tatsächlich ist es sehr beliebt geworden, weshalb Sie Barkeeper sehen werden, die die Tropfkappen von Angostura-Flaschen abhebeln, um ein gleichmäßiges Ausgießen zu ermöglichen.

Im Jahr 2014 hat Angostura anlässlich seines 190-jährigen Bestehens ein neues Produkt herausgebracht: Amaro di Angostura. Die Blender in Trinidad haben ihr berühmtes Geschmacksprofil genutzt, um einen italienischen Digestif zu kreieren. Sie schlagen vor, es im Amora Amaro zu verwenden, einem kalkhaltigen Cocktail mit 1 1/2 Unzen des neuen Amaro, plus einer zusätzlichen 3/4 Unze Bitter. Bereiten Sie sich vor, Freunde.

Jenseits der Bar

In Anbetracht der Ursprünge von Angostura ist es nicht verwunderlich, dass es neben dem Verkleiden Ihres Whiskys noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten gibt.

Siegert hat es geschaffen, um Verdauungsprobleme zu lindern und venezolanische Parasiten zu bekämpfen. Es macht also Sinn, dass die Leute es immer noch nehmen, um einen unruhigen Magen zu beruhigen. In ähnlicher Weise ist es dafür bekannt, die Säure von Zitrusfrüchten zu zähmen, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass es in den obigen sauren Rezepten so gut funktioniert.

Angostura kann allem von Eintöpfen über Meeresfrüchte bis hin zu Sauerkraut Tiefe und Komplexität verleihen. Auf der süßeren Seite hebt es Kuchen auf ein ganz neues, aufgepepptes Niveau und wäre wahrscheinlich in so etwas wie einem Root Beer Float (oder einem Cocktail, der einfach so schmeckt) ziemlich interessant.

Sie müssen jedoch nicht Angostura konsumieren, um es gut zu nutzen. Die Holzarmaturen in Seattles Canon Bar sind alle mit Angostura befleckt, eine ästhetische Meisterleistung, die einen riesigen Vorrat an diesen kleinen bitteren Flaschen erfordert haben muss.

Manche sagen sogar, dass wenn Sie Angostura auf Ihre Haut reiben, es ein ausgezeichnetes Mückenschutzmittel ist. Versuch es einmal? Siegert wäre zweifellos stolz.


Peychauds Bitter

A ntoine Amedie Peychaud begann 1838 damit, seinen eigenen hausgemachten Bitter aus seiner Apotheke in New Orleans auszugeben. Nach einem Familienrezept mischte Peychaud seine Bitter mit Cognac und servierte ihn den Gästen in einer Art Jigger namens a kokett, was auf Französisch „Eierbecher“ bedeutet. Während niemand weiß, wo der Begriff ist Cocktail stammt, heftet eine Legende aus New Orleans den Namen an Mr. Peychaud und seinen Eierbecher, den die Gäste nur mühsam aussprechen konnten. Wenn dies wie eine unwahrscheinliche Geschichte erscheint, versuchen Sie, eine authentische Aussprache des Wortes zu hören, und die Idee könnte auftauchen. Peychauds Mischung war so beliebt, dass sie außerhalb der Apotheke zu wachsen begann. Besonders beliebt wurde sie im Sazerac Coffee House, so dass die Mischung sogar als „Sazerac“ bekannt wurde.

Trotz seiner Verbindung mit der frühen Cocktailgeschichte war Peychaud's nicht unbedingt eine beliebte Wahl von Barkeepern auf nationaler Ebene. Weder Jerry Thomas noch Harry Johnson erwähnen es in ihren wichtigen frühen Barbüchern, und im Allgemeinen müsste man ziemlich stur sein, um es in einem der Barbücher aus New York, London oder Kuba zu finden. Eine Stadt, in der das nicht stimmte: New Orleans. Das ausgezeichnete Berühmte New Orleans Drinks und wie man Em‘ mixt (1938) erwähnt es reichlich. Es überrascht nicht, 1935 Peychauds Original-Cocktails bietet auch viele Möglichkeiten dafür. New Orleans Liebe zum Zeug könnte es auch vor dem großen Bittersterben bewahrt haben, das vor und während der Prohibition eintrat: Als ein landesweites Alkoholverbot fast jeden unabhängigen Bitterhersteller lahmlegte, hielten die vielen privaten Trinkclubs in der Halbmondstadt Peychauds flott. Während des restlichen 20. Jahrhunderts wurde Peychaud's in Cocktailbüchern nicht oft erwähnt, aber es war einer von nur zwei großen Bitterstoffen, die überlebten, und das wirkte sich in den frühen Tagen der Cocktail-Renaissance in den 2000er Jahren zu seinen Gunsten . Als erfinderische Barkeeper begannen, nach authentischen Zutaten zu suchen, stach Peychauds reiche Geschichte und das antike Etikett hervor.

Peychaud’s ist in Bezug auf Backgewürze viel leichter als andere aromatische Bitter und bietet stattdessen starke Noten von Zitrusschalen, Kirschen und Anis. Dies macht es zu einer ausgezeichneten Wahl für Sommercocktails oder alles, was von hellen, zitrusartigen Aromen profitiert. Peychaud’s kann auch als Färbemittel fungieren, wie Brad Thomas Parsons in seinem Buch feststellt Bitter: „Seine leuchtend rote Hustensaft-Farbe hilft ihm auch, sich von der Konkurrenz abzuheben, und nur ein paar Spritzer können dazu führen, dass ein Cocktail seine charakteristische Süßigkeits-Apfel-Rönung annimmt.“ Verwenden Sie Peychaud's zu helleren Getränken, um einen wärmeren, appetitlicheren Farbton zu kreieren, der mit Sicherheit die Blicke auf sich zieht. Getränke wie der Queens Park Swizzle, Suissesse und Pendennis verwenden es auf diese Weise. In größeren Dosen kann es Getränke in ein leuchtendes, atemberaubendes Rot verwandeln. Probieren Sie den Sawyer oder Seelbach aus, um diesen stärkeren Effekt zu sehen.

Andere aromatische Bitterstoffe wie Angostura wirken in geringerer Dosierung als Ersatz. Für Getränke, die viel verlangen, bleiben Sie bei Bitters im New Orleans-Stil, wie Scrappy's Orlean's Bitters.


3 Cocktails, die Sie mit Angostura Cocoa Bitters zubereiten müssen

Nach mehr als 200 Jahren hat The House of Angostura gerade die dritte Geschmacksrichtung in ihrem Bitter-Portfolio veröffentlicht, die mit Spannung erwarteten Cocoa Bitters. Von den Leuten, die Ihnen Angostura Aromatic Bitters und Orange Bitters gebracht haben, hat ihre neueste Ergänzung in der Cocktailwelt für Aufsehen gesorgt. Das liegt daran, dass sich House of Angostura nach mehr als zwei Jahrhunderten im Spiel als Autorität für Bitter etabliert hat. Und jetzt mit dieser neuen Version beeilen sich alle, die heißeste Zutat in ihren Cocktails zu Hause zu verwenden.

Als die Nachricht über die Kakaobitter auftauchte, waren Cocktail-Enthusiasten überall begeistert, gelinde gesagt. Und die Leute kamen mit allen möglichen Gebräuen auf den Markt – von altmodischen über Martinis bis hin zu heißer Schokolade. Nach einigen intensiven Rezepttests und Recherchen habe ich 3 einfache Cocktails mit Kakaobitter entwickelt, von denen ich denke, dass Sie sie lieben werden. Aber bevor wir darauf eingehen, lassen Sie mich ein wenig wissen.

Was sind Bitterstoffe?

Bitters, meist aus Kräutern und Früchten hergestellt, sind wie Würze für einen Cocktail. Sie sind eine flüssige Zutat mit einem bitteren Geschmack, die einem Getränk Komplexität und Tiefe verleiht. Ich stelle sie mir gerne als Salz und Pfeffer eines Cocktailrezepts vor.

Wie verwendet man Bitterstoffe?

Cocktail-Rezepte, die Bitter als Zutat enthalten, erfordern normalerweise nur ein paar Spritzer. Das ist es. Und Bitterflaschen haben einen speziellen Deckel, mit dem Sie immer nur einen Spritzer hinzufügen können. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie versehentlich zu viel einfüllen. Um einen vollen Schuss zu erhalten, nehmen Sie die Bitterflasche in die Hand und drehen Sie sie vollständig auf dem Kopf über Ihrem Glas oder Shaker. Und dann kräftig auf und ab schütteln. Das ist ein Strich.

Kakaobitter

Die Angostura Cocoa Bitters sind alles, was Sie sich von ihnen vorstellen – reich an Geschmack und Farbe mit einem schönen nussigen, blumigen Abgang. Sie werden in Trinidad aus dem besten Kakao der Welt hergestellt. Sie sind perfekt für Cocktails, Backwaren und herzhafte Gerichte. Sie sind auch eine großartige Ergänzung zu Cocktails mit süßem Wermut und gereiften Spirituosen wie Rum, Cognac, Brandy und Tequila.

Reden wir über Kakao-Cocktails…

Also musste ich diese neuen Bitter natürlich auf die Probe stellen. Ich habe 3 Cocktails kreiert, von denen ich dachte, dass sie eine breite Palette von Gaumen ansprechen würden – egal ob Sie etwas Süßes und Leichtes oder etwas Süffigeres mögen. Bei den drei Cocktails ist für jeden etwas dabei. Es gibt einen Rum altmodisch – ein Spirit-Forward-Getränk. Für Dessertliebhaber gibt es einen Keks- und Sahne-Martini, und für diejenigen, die es etwas klassischer suchen, gibt es einen weißen Russen. Und letztendlich denke ich, dass diese 3 Getränke die Vielseitigkeit der Kakaobitter zeigen. Hier sind also ohne weiteres drei Cocktails mit Kakaobitter, die Sie heute zubereiten können.


Hausgemachtes Zitronenbitter-Rezept

Sie können Ihren eigenen Bitter für hausgemachte Cocktails herstellen und alle Ihre Freunde und Hausgäste beeindrucken. Folgen Sie einfach diesem hausgemachten Zitronenbitter-Rezept und Sie können köstliche Cocktails von Grund auf genießen. Dieses Cocktail-Bitter-Rezept ist einfach und Sie werden es lieben zu wissen, dass Sie beim nächsten Mixen von Getränken eine geheime Zutat haben. Probieren Sie es mit verschiedenen Kombinationen aus und sehen Sie, wie viele köstliche Getränke Sie zubereiten können. Es macht so viel Spaß, mit Cocktails zu experimentieren, also verschicken Sie die Einladungen und lassen Sie die Drinks bei einer Dinnerparty auf sich warten.

Zeit zum Abschluss an einem Abend

Primärtechnik Lebensmittelherstellung

Projekttyp Machen Sie ein Projekt

Kostenlose Projekte, Giveaways, exklusive Partnerangebote und mehr direkt in Ihren Posteingang!
Danke fürs Anmelden!
Wir konnten Sie nicht anmelden. Bitte versuchen Sie es erneut.

Schlagwörter / Verwandte Themen

Ihre zuletzt angesehenen Ideen

Bilder von anderen Heimwerkern

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Vergiss nicht zu teilen!

OMGOMGOMGOMG. Ich wusste nicht, dass Sie das zu Hause machen können. Ich muss meinen Mitbewohnern davon erzählen!

Unangemessenen Kommentar melden

Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden? Es wird markiert, damit unsere Moderatoren Maßnahmen ergreifen können.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, den Inhalt unserer Website zu verbessern.

Projekt des Tages

Verwandeln Sie Ihre Treppe mit Tapeten

Das erste, was Sie sehen, wenn Sie meine Haustür öffnen, ist meine Treppe. Diese waren früher mit einem schmutzigen beigen Teppich bedeckt, der nicht sehr&hellip Mehr anzeigen Weiterlesen: "Transformieren Sie Ihre Treppe mit Tapeten"

Was ist angesagt

Meine Ideen (0) Ansehen »

Etwas, das es wert ist, gerettet zu werden?
  • SPEICHERN Sie alle Ihre Lieblingsideen
  • Persönliche Notizen HINZUFÜGEN
  • SCHNELL referenzieren Sie Ihre Ideen

Verbinde dich mit uns

Unsere neuesten Ideen & Artikel

Prime Publishing Craft Group

&Copy Copyright 2021 Prime Publishing, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Melden Sie sich bei Ihrem Konto an

Melden Sie sich mit einem Ihrer sozialen Konten an
Melden Sie sich mit E-Mail und Passwort an

Jetzt registrieren!

Passwort vergessen?

Bilder von anderen Heimwerkern

Teile deine Bilder

Helfen Sie anderen, indem Sie dieser Idee Bilder hinzufügen. Es ist einfach! Hier klicken um zu Starten

Bitte melden Sie sich in Ihrem Konto an, um neue Bilder hinzuzufügen.

Zur Zeit sind keine Bilder von anderen Heimwerkern vorhanden.

Terms & amp; Bedingungen

Sie müssen diese Vereinbarung abschließen, wenn Sie digitale Bilder oder andere Inhalte an Prime Publishing übermitteln möchten über Teilen von Kundenbildern (der Service"). Wie in dieser Vereinbarung verwendet, bezeichnet „wir“ oder „Prime Publishing“ Prime Publishing, LLC. und „Sie“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, die Materialien an Prime Publishing übermittelt. Jede natürliche oder juristische Person, die den Service nutzen möchte, muss die Bedingungen dieser Vereinbarung unverändert akzeptieren. DURCH KLICKEN DER TASTE AKZEPTIEREN DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ERKLÄREN SIE SICH MIT ALLEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG SOWIE ALLEN SPEZIFIKATIONEN UND RICHTLINIEN, DIE DURCH REFERENZ AUFGEFÜHRT WERDEN, EINVERSTANDEN.

1) Berechtigung. Sie dürfen nur Materialien an den Dienst übermitteln, für die Sie alle geistigen Eigentumsrechte besitzen. Mit anderen Worten, wenn Sie uns ein digitales Bild übermitteln, müssen Sie alle Rechte an diesem Bild besitzen oder Sie benötigen die Genehmigung der Person, die diese Rechte besitzt. Der Service ist auf Parteien beschränkt, die nach geltendem Recht rechtmäßig Verträge abschließen und bilden können. Minderjährige dürfen keine Materialien an den Dienst übermitteln. Darüber hinaus dürfen Sie keine personenbezogenen Daten über Kinder unter 13 Jahren übermitteln.

2) Definitionen. Wie in dieser Vereinbarung verwendet, bezeichnet (a) "Verbundene Unternehmen" jede Einheit, die von Prime Publishing kontrolliert wird, von Prime Publishing kontrolliert wird oder unter gemeinsamer Kontrolle mit Prime Publishing steht, (b) "Materialien" bezeichnet alle Inhalte, die Sie an Prime Publishing übermitteln, einschließlich aller Fotos, Abbildungen, Grafiken und Text, und (c) "Medien" bezeichnet jedes Mittel zur Übermittlung von Informationen, ob jetzt bekannt oder später entwickelt.

3) Lizenzerteilung für Materialien. Sie gewähren Prime Publishing und seinen verbundenen Unternehmen hiermit ein weltweites, nicht ausschließliches, gebührenfreies, unbefristetes Recht und eine Lizenz, (a) die Materialien ganz oder teilweise in irgendeiner Weise zu reproduzieren, zu verteilen, zu übertragen, öffentlich vorzuführen und öffentlich anzuzeigen und Medien, (b) die Materialien ganz oder teilweise in irgendeiner Weise und Medien zu modifizieren, anzupassen, zu übersetzen und abgeleitete Werke daraus zu erstellen, und (c) die vorstehenden Rechte ganz oder teilweise an Dritte zu unterlizenzieren, mit oder ohne Gebühr.

4) Entfernung von Materialien. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Materialien aus dem Dienst zu entfernen, können Sie Prime Publishing schriftlich benachrichtigen, indem Sie entweder das Bild über die Prime Publishing-Benutzeroberfläche löschen oder sich an den Prime Publishing-Kundendienst wenden. Prime Publishing wird diese Materialien aus dem Dienst entfernen innerhalb einer angemessenen Frist.

5) Lizenz für Namen, Marken und Bildnisse. Sie gewähren Prime Publishing, seinen verbundenen Unternehmen und Unterlizenznehmern hiermit eine nicht ausschließliche, weltweite, gebührenfreie Lizenz zur Verwendung aller Marken, Handelsnamen sowie der Namen und Abbildungen von Personen, die in den Materialien erscheinen. Sie gewähren Prime Publishing, seinen verbundenen Unternehmen und Unterlizenznehmern das Recht, den von Ihnen in Verbindung mit den Materialien angegebenen Namen zu verwenden.

6) Spezifikationen und Richtlinien. Sie erklären sich damit einverstanden, uns Materialien gemäß allen Richtlinien für die Nutzung des Dienstes zu übermitteln, die auf der Prime Publishing-Website veröffentlicht sind oder über die Sie anderweitig informiert werden („Richtlinien“), da diese Richtlinien in Zukunft geändert werden können.

7) Zusicherungen, Gewährleistungen und Freistellungen. Sie erklären und garantieren gegenüber Prime Publishing und seinen verbundenen Unternehmen, dass (a) Sie über das Recht, die Befugnis und die Befugnis verfügen, die erforderlich sind, um diese Vereinbarung einzugehen, Ihre Verpflichtungen aus diesem Vertrag vollständig zu erfüllen und die in den Absätzen 3 und 5 oben aufgeführten Lizenzen zu erteilen , (b) Sie entsprechen voll ausgestattet mit allen Bedingungen dieser Vereinbarung, (c) die Materialien in der Prime Publishing eingereicht von Ihnen, und Prime Publishing und seine Tochtergesellschaften für die Ausübung ihrer Rechte aus diesem Vertrag, nicht und werden nicht verletzt, missbrauchen oder infringe Rechte an geistigem Eigentum, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Markenrechte, Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte und Veröffentlichungsrechte Dritter, (d) Sie besitzen alle Rechte, die für die Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, öffentliche Aufführung, öffentliche Zurschaustellung und sonstige Verwertung erforderlich sind der Materialien von Prime Publishing und seinen verbundenen Unternehmen, wie hierin gestattet, (e) die Materialien nicht pornografisch, obszön, verleumderisch, diffamierend, unerlaubt oder anderweitig rechtswidrig sind, und (f) alle von Ihnen übermittelten Tatsachenaussagen sind korrekt und nicht irreführend. Sie erklären sich damit einverstanden, Prime Publishing und seine verbundenen Unternehmen von allen Ansprüchen, Verbindlichkeiten, Schäden und Ausgaben (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltsgebühren und -kosten) schadlos zu halten, zu verteidigen und schadlos zu halten, die sich aus Ihrem Verstoß gegen eine in . dargelegte Zusicherung oder Gewährleistung ergeben dieser Absatz.

8) Beschränkungen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie keine Materialien einreichen, die rechtswidrig, pornografisch, verleumderisch, diffamierend, unerlaubt, obszön oder rassistisch, ethnisch oder anderweitig anstößig sind oder anderweitig gegen allgemeine Prime Publishing-Gemeinschaftsstandards verstoßen. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, Materialien, die unserer Ansicht nach gegen diese Vereinbarung, geltende Gesetze oder unsere Gemeinschaftsstandards verstoßen, nach eigenem Ermessen zu entfernen oder nicht zur Verfügung zu stellen. Sie stimmen zu, dass Sie keine Materialien hochladen, posten, per E-Mail versenden oder anderweitig an uns oder unsere verbundenen Unternehmen übermitteln, die Softwareviren oder andere Computercodes, Dateien oder Programme enthalten, die dazu bestimmt sind, die Funktionalität von Computersoftware zu unterbrechen, zu zerstören oder einzuschränken oder Hardware oder Telekommunikationsgeräte.

9) Keine Verpflichtung. Obwohl wir das Recht haben, Ihre Materialien in den Service oder in Medien aufzunehmen, sind wir dazu nicht verpflichtet. Wir können nach eigenem Ermessen und aus irgendeinem Grund die Materialien jederzeit ablehnen oder aus unserem Service entfernen.

10) Änderungen der Vereinbarung. Wir behalten uns das Recht vor, die Bedingungen dieser Vereinbarung oder alle Spezifikationen oder Richtlinien, die den Service regeln, jederzeit nach unserem alleinigen Ermessen zu ändern. Alle Änderungen werden mit der Veröffentlichung im Service wirksam. Für alle Änderungen dieser Vereinbarung, mit Ausnahme von Spezifikationen und Richtlinien, werden wir jedoch dreißig (30) Tage lang eine Änderungsmitteilung veröffentlichen. Sie sind dafür verantwortlich, die Mitteilung und alle anwendbaren Änderungen zu überprüfen. IHRE FORTGESETZTE NUTZUNG DIESES SERVICE NACH UNSERER VERÖFFENTLICHUNG VON ÄNDERUNGEN STELLT IHRE ANNAHME DIESER ÄNDERUNGEN DAR.

11) Geistiges Eigentum von Prime Publishing. Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung dürfen Sie unser geistiges Eigentum, insbesondere unsere Marken, Handelsnamen, Handelsaufmachungen oder urheberrechtlich geschützten Materialien, in keiner Weise nutzen.

12) Kommunikation. Prime Publishing und seine verbundenen Unternehmen können mit Ihnen in Verbindung mit dem Service elektronisch und in anderen Medien kommunizieren, und Sie stimmen solchen Mitteilungen unabhängig von „Kundenkommunikationspräferenzen“ (oder ähnlichen Präferenzen oder Anfragen) zu, die Sie auf den Websites angegeben haben von Prime Publishing oder seinen verbundenen Unternehmen oder auf andere Weise.

13) Verzicht. PRIME PUBLISHING UND SEINE TOCHTERGESELLSCHAFTEN HAFTEN NICHT FÜR INDIREKTE, ZUFÄLLIGE ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SOLCHE SCHÄDEN, DIE DURCH VERTRAGS- ODER GEWÄHRLEISTUNGSVERLETZUNG ODER AUS FAHRLÄSSIGKEIT ODER STRENG HAFTUNG MIT ODER ENTSTEHENDER VERBINDUNG MIT ODER ENTSTEHEN) SELBST WENN WIR ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN INFORMIERT WURDEN (ODER WUSSTEN ODER WISSEN MÜSSEN).

14) Haftungsausschluss. PRIME PUBLISHING BIETET DEN DIENST "WIE BESEHEN" OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG.

15) Sonstig. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Vereinigten Staaten von Amerika und des Bundesstaates Washington, ohne Bezugnahme auf Regeln zur Rechtswahl. Alle Klagen im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung müssen bei den Bundes- oder Staatsgerichten in Seattle, Washington, eingereicht werden, und Sie stimmen der Zuständigkeit dieser Gerichte unwiderruflich zu. Sie dürfen diese Vereinbarung ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung weder kraft Gesetzes noch auf andere Weise abtreten. Vorbehaltlich dieser Einschränkung ist diese Vereinbarung für die Parteien und ihre jeweiligen Rechtsnachfolger und zulässigen Zessionare bindend, gültig und durchsetzbar. Unser Versäumnis, Ihre strikte Einhaltung einer Bestimmung dieser Vereinbarung durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf unser Recht dar, diese Bestimmung oder eine andere Bestimmung dieser Vereinbarung nachträglich durchzusetzen. Die Spezifikationen und Richtlinien (einschließlich aller zukünftigen Änderungen) werden durch Bezugnahme in diese Vereinbarung aufgenommen. Diese Vereinbarung gilt zusätzlich zu den Nutzungsbedingungen der Websites von Prime Publishing und seinen verbundenen Unternehmen und ersetzt oder ändert diese nicht.

Teilen Sie Ihre eigenen Bilder

Sie! Jeder, der ein registrierter und angemeldeter Benutzer ist.

Bitte teilen Sie Bilder, die anderen Besuchern helfen. Beispielsweise:

  • Bilder, die die Funktionen eines Artikels hervorheben ("Hier sind die Bedienelemente dieses Musikplayers", "Siehe den Verschluss dieser Halskette", "Schauen Sie sich die Verpackung an, in der dieser Artikel geliefert wurde")
  • Bilder, die jemanden zeigen, der ein Produkt verwendet ("Hier trage ich diesen Schal", "Installieren Sie die Tintenpatrone hier")
  • Bilder zu einem Thema ("Mein Hund Skipper", "Ein tolles Outfit", "Unsere Familie im Yellowstone", "Wie man einen Stuhl mit einer Schrankklemme verklebt")
  • Bilder, die zeigen, wie sich ein Produkt verhält ("Ich habe dieses Bild mit dieser Kamera aufgenommen", "Dieses Hemd ist beim Waschen geschrumpft", "Das Sägeblatt nach 100 Schnitten")
  • Bilder, die einen Eindruck von der Größe des Produkts vermitteln ("Dieser Kühlschrank ist tatsächlich 1,80 m groß", "Ein Handy in der Größe einer Kreditkarte")

Fügen Sie Bildunterschriften für Ihre Bilder hinzu. Sie sind zwar nicht erforderlich, bieten jedoch Kontext für Ihre Bilder. Darüber hinaus können Sie die Funktion Bildnotizen verwenden, um einen oder mehrere interessante Bereiche in Ihrem Bild hervorzuheben. Jeder sieht Ihre Notizen, wenn er über Ihr Bild fährt.

Was sollte ich nicht teilen?

Verhalten Sie sich, als wären Sie Gast bei der Dinnerparty eines Freundes: Bitte behandeln Sie die Prime Publishing-Community mit Respekt. Nicht teilen:

  • Profane, obszöne oder boshafte Bilder oder Bilder mit Nacktheit
  • Bilder, an denen Sie nicht die geistigen Eigentumsrechte besitzen
  • Bilder mit Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder URLs. Sie können ein Bild mit Copyright-Informationen mit einem Wasserzeichen versehen.
  • Bilder mit Verfügbarkeit, Preis oder alternativen Bestell-/Versandinformationen
  • Bilder mit externen Websites, Wettbewerben oder anderen Aufforderungen
  • Alle persönlichen Informationen über Kinder unter 13
  • Bilder mit Autokennzeichen, die auffällig und gut lesbar sind (Bilder mit verwischten oder anderweitig nicht lesbaren Kennzeichen sind zulässig).

Die gleichen Richtlinien gelten für Ihre Bildunterschriften und Notizen.

Welche Bildformate und -größen werden unterstützt?

Wir unterstützen JPEG-, GIF- und PNG-Bilder. Dateien dürfen nicht größer als 1 MB sein. Sowohl die Bildhöhe als auch die Bildbreite müssen zwischen 60 und 3500 Pixel liegen.

Kann ich, anstatt ein Bild hochzuladen, einfach einen Link zu einem Bild eingeben?

Nein, alle Bilder müssen zu Prime Publishing hochgeladen werden. So ist Ihr Bild immer verfügbar.

Wie lange dauert es, ein Bild hochzuladen?

Die Zeit variiert je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung und der Größe der Bilddatei. Für ein 400-KB-Image sollten Sie beispielsweise 2 bis 4 Minuten über ein 56-KB-Modem und weniger als 1 Minute für DSL- oder Kabelmodem erwarten.

Wo wird mein Bild erscheinen?

In der Regel erscheint Ihr Bild dort, wo Sie es hochgeladen haben: in der Artikel-Bildergalerie.

Wem gehören die Bilder, die ich hochlade?

Der Rechteinhaber des Bildes ist weiterhin Eigentümer des Bildes, wenn Sie Ihr Bild zu Prime Publishing hochladen, wird das Eigentum nicht übertragen.


Der Unterschied zwischen Angostura und Peychauds Bitters, erklärt

In der modernen Cocktailkultur sind Bitter ein fester Bestandteil des Arsenals eines jeden Barkeepers. Selbst mit nur ein oder zwei Spritzern packen diese botanisch angereicherten Elixiere einen Durchschlag, der jedem Getränk eine zusätzliche Schicht Komplexität verleiht.

Jahrhundertelang wurden Bitterstoffe verwendet, um eine Reihe von Beschwerden zu heilen, wurden jedoch schließlich zu einem beliebten Werkzeug, um den unappetitlichen Geschmack eines Getränks zu verändern und später zu einer wesentlichen Zutat in Cocktails. Sogar eine der ersten bekannten schriftlichen Definitionen von „Cocktail“, die in der New Yorker Zeitung The Balance and Columbian Repository von 1806 gefunden wurde, beschreibt ihn als „anregenden Likör, der aus jeder Art von Zucker, Wasser und Bitterstoffen besteht“.

Zwei der bekanntesten Bittermarken von heute, Peychaud’s und Angostura, sind sowohl in klassischen als auch in modernen Cocktails unverzichtbar. Laut Drinks International ist Angostura sowohl die meistverkaufte als auch die angesagteste Marke für Bitter .“ Peychaud’s belegt den zweiten Platz der Bestsellerliste und den dritten Platz im Trend.

Während sowohl Peychaud’s als auch Angostura Elixiere aus dem 19.

Herkunft

Antoine Amédée Peychaud wird zugeschrieben, das Bitterrezept seiner Familie von San Domingo (heute Haiti) in sein neues Zuhause in New Orleans gebracht zu haben. Es gibt ein paar verschiedene Versionen der Geschichte, aber viele glauben, dass es Peychauds Sohn war, auch Antoine genannt, der die gleichnamige Tinktur ab 1838 in seiner Apotheke im French Quarter populär machte.

Einige Jahre zuvor, im Jahr 1824, gegründet, schreibt das Haus Angostura seine Erfindung Dr. Johann Siegert, einem deutschen Arzt in der Armee von Simón Bolívar, zu. Während seines Aufenthalts in der venezolanischen Stadt Angostura, die heute als Ciudad Bolívar bekannt ist, perfektionierte Dr. Siegert einen Heiltrank, der verwendet wurde, um kranken Soldaten zu helfen. Siegerts drei Söhne verlegten das Familienunternehmen schließlich auf die Insel Trinidad, wo sie das Erbe ihres Vaters fortsetzten.

Geschmack

Peychaud’s ist der leichtere und süßere der beiden, mit Noten von kandierter Kirsche, Nelke, Orange und einem deutlich bitteren Abgang. Angostura ist tiefer und schmackhafter. Für Shane O'Neill, den leitenden Barkeeper bei Quality Eats in New York, hat Peychaud's einen starken Anisgeschmack, während Angostura "viel mehr würzigen Geschmack hat, wie Nelken und Zimt".

Farbe

Peychaud’s ist mit seinen kirschroten und orangefarbenen Nuancen eindeutig der hellere und farbenfrohere der beiden Bitters, während Angostura bernstein- oder karamellfarben ist, ähnlich wie verwässerte Cola.

Alkoholgehalt

Angostura ist mit 89,4 Proof das stärkste, aber da ein Spritzer eine winzige Menge Alkohol enthält, vermarktet das Unternehmen ihn tatsächlich als alkoholfrei. Peychauds liegt mit 70 Proof etwas niedriger.

Verwendung in Cocktails

Peychaud's ist am beliebtesten als Ergänzung zu einem Sazerac, der von einigen Historikern als Amerikas allererster Cocktail angesehen wird und O'Neill gerne einen "New Orleans Old Fashioned" nennt.

Angostura ist auch ein fester Bestandteil von geschichtsträchtigen Klassikern und wird im Old Fashioned mit einem Zuckerwürfel vermischt oder in einem Manhattan mit Roggen und süßem Wermut kombiniert. Zwei oder drei Spritzer Angostura zieren elegant den schaumigen Kopf eines Pisco Sour, und in einem würzigen Angostura Sour ist es die einzige geistliche Zugabe.

Aber die beiden Bitter sind nicht immer Rivalen. Das potente Vieux Carré vereint Cognac, Roggen, süßen Wermut und Benediktiner mit einem Schuss von beidem.

Warum die Profis jeden lieben

Für O’Neill sind sowohl Peychaud’s als auch Angostura ein Muss hinter der Bar, ähnlich dem Salz und Pfeffer eines Kochs. Zum Glück ist keines der Produkte teuer und eine Flasche hält lange. „Stellen Sie sich Bitters als Gewürz für Cocktails vor. Ein bis zwei Striche reichen viel aus“, fügt er hinzu.


Bourbon und Bitters: Was ist Bitterkeit und warum ist sie wichtig?

Die menschliche Reaktion auf Bitterkeit hat sich im Laufe der Evolution entwickelt, um den Menschen vor dem Verzehr giftiger Substanzen zu schützen. Pflanzen, Früchte, Rinde oder Kräuter, die bitter waren, waren oft giftig. Das bedeutete, dass der Mensch im Laufe der Zeit eine Sensibilität für Bitterkeit als Abwehrmechanismus entwickelt hat, um uns zu schützen.

Viele dieser bitteren Elemente waren jedoch einige der ersten Medikamente. Vor Big Pharma verwendete der Mensch Pflanzen, Pflanzenextrakte, Blätter, Kräuter, Blumen usw. als Medizin. Als die frühesten Heiler der Menschheit experimentierten und natürliche Heilmittel entdeckten, die aus der Welt um sie herum entwickelten, nahm ein Teil der Angst oder Abneigung gegen Bitterstoffe ab. Diese bitteren Dinge können in Wasser als Tee oder Alkohol einweichen, sobald die Destillation hergestellt wurde. Und wir haben einige davon als Medizin konsumiert.

Nun ist Bitterkeit jedoch nicht so wichtig als Überlebenstechnik, und in vielerlei Hinsicht verstärkt Bitterkeit unsere Intrige mit einem Geschmack. Wenn die Bitterkeit nicht überwältigend ist, wenn sie in einem Bourbon- oder Whisky-Cocktail ausgewogen ist, erzeugt dies oft eine interne Reaktion wie: „Das war interessant. Ein bisschen bitter, aber faszinierend. Ich sollte einen anderen Geschmack haben.“

Unser Echsenhirn mag Gefahr schreien, aber unsere Menschlichkeit will das Risiko eingehen und es riskieren, nur für einen weiteren Schluck Bourbon und Bitter, um zu sehen, ob es wirklich gefährlich ist. Ich denke, Bitterkeit kann uns sozusagen das Gefühl geben, auf der wilden Seite spazieren zu gehen.


Schritte zur Herstellung von DIY aromatischen Bitters

Sobald Sie alle Ihre Zutaten und Ausrüstung zusammen haben, sind die Schritte zur Herstellung von Bitter ziemlich einfach zu befolgen.

Schritt 1: Gib die Gewürze und alle anderen trockenen Zutaten in dein Aufgussglas.

Schritt 2: Geben Sie die Spirituosen und einfachen Sirup in das Aufgussglas und schließen Sie den Deckel fest.

Schritt 3: Stellen Sie das Glas vor direkter Sonneneinstrahlung und lassen Sie es 21 Tage ziehen. Schüttle es jeden zweiten Tag

Schritt 4: Nach 21 Tagen den Inhalt des Glases durch ein Seihtuch in Tropfflaschen abseihen.

Herzlichen Glückwunsch!, Sie haben jetzt Bitter, den Sie in Ihren Lieblingscocktails verwenden können.

Probieren Sie dieses DIY Aromatic Bitters Rezept aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Wir lieben es immer zu hören, wie es von anderen Diyers ausgeht. Macht gerne ein Foto von eurem Glas und fertigem Bitter und markiert uns auf Instagram! #thebittersclub


3 einfache Bitterrezepte, die dein Cocktailspiel in die Luft jagen werden

Bitter zu Hause zuzubereiten ist einfach, und wir haben die Rezepte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Wenn Sie genauso gerne ausgefallene Cocktails zubereiten wie ich, haben Sie wahrscheinlich gerade eine oder zwei Flaschen kommerzieller Bitter in Ihrer Hausbar. Daran ist definitiv nichts auszusetzen, aber wenn Sie Ihre eigenen Bitters zu Hause herstellen, haben Sie nicht nur die volle Kontrolle über die Aromen, die Sie kreieren, sondern Sie fühlen sich auch verdammt cool, wenn Ihre Freunde von Ihren Mixology-Fähigkeiten bei Mädchen schwärmen. #8217 Nacht. Aber es ist kein ganz egoistisches Unterfangen. Sie machen auch tolle Geschenke.

Es gibt zwei Methoden zur Herstellung von Bitter. Genauer ist es, eine Reihe von Tinkturen aus Ihren Zutaten herzustellen und diese zu Bitterstoffen zu kombinieren. Wenn Sie vom Rezept abweichen und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, ist dies mit Sicherheit der beste Weg, um die richtige Mischung zu erhalten, da Sie so mehr Kontrolle darüber haben, wie viel von jedem Geschmack in den Alkohol sickert.

Aber einige Rezepte können auch verlangen, alle Zutaten gleichzeitig in den Likör zu werfen. Und für jemanden, der experimentiert hat, um ein narrensicheres Rezept zu erstellen, ist es in Ordnung, diesen Weg zu gehen. Wenn Sie jedoch die Kontrolle behalten möchten, falls Sie einen anderen Geschmack als diese Person haben, können Sie immer noch separate Tinkturen herstellen, obwohl ich empfehle, das Rezept beim ersten Mal genau zu befolgen, damit Sie wissen, was Sie vielleicht sogar ändern möchten.

Dafür brauchst du natürlich ein paar Rezepte, oder?

  • Um Ihre Tinkturen herzustellen, müssen Sie Ihr Aufgussmittel (Ihre Zutaten) vollständig mit hochprozentigem Likör bedecken.
  • Machen Sie sich keine Sorgen, wenn nicht alle Ihre Tinkturen gleichzeitig fertig werden. Sobald sie abgeseiht sind, behalten sie diesen Geschmack, bis Sie für sie bereit sind.
  • Sie müssen nicht die gesamte Tinktur in jedem Bitter verwenden. Fügen Sie einfach hinzu, was Sie Ihrer Meinung nach wollen. Denken Sie daran, dass die bitteren Aufgüsse bitter sein werden, und das ist der Punkt.
  • Bevor Sie beginnen, lesen Sie alles über den Herstellungsprozess von Bitter.

Kirsch-Vanille-Zimt-Bitter

Kirsche, Vanille und Zimt verleihen einigen ziemlich ernsthaften Bitterstoffen einen Hauch von süßer Würze.

  • Glas Nr. 1: 1 Tasse getrocknete Kirschen
  • Glas Nr. 2: 2 Vanilleschoten, ausgekratzt
  • Glas Nr. 3: 2 Sternanis + 4 Zimtstangen
  • Glas Nr. 4: 1-1/2 Teelöffel Wildkirschenrinde
  • Glas Nr. 5: 1-1/2 Teelöffel Enzianrinde
  • Beste Spirituosenwahl: Bourbon

Lassen Sie jede Zutat bis zu 2 Wochen in Likör ziehen und probieren Sie alle paar Tage, bis Sie mit dem Geschmack zufrieden sind. Einzeln in saubere Gläser über ein Käsetuch abseihen und wenn alle fertig sind, nach Belieben kombinieren.

Getränkeempfehlung: Bourbon Manhattan, Boulevardier, Old-Fashioned, Kirsch-Vanille-Shake

Chipotle-Schokoladenbitter

Süße und rauchige Chipotle-Schokoladenbitter ergeben einen wirklich einzigartigen Cocktail.

  • Glas Nr. 1: 2 Esslöffel Kakaonibs + 1 Zimtstange + 1 ganze Gewürznelke + 1 Pimentbeere
  • Glas Nr. 2: 1 Teelöffel getrockneter Oregano + 1 Teelöffel Wermutblatt + 1/4 Teelöffel Angelikawurzel + 1/4 Teelöffel Mohn
  • Glas Nr. 3: 2 getrocknete Chipotle-Paprikaschoten (ganz)
  • Süßungsmittel: 1/2 Tasse Wasser + 1 Esslöffel Agavennektar
  • Beste Spirituosenauswahl: Tequila

Lassen Sie jede Zutat im Likör separat bis zu 7 Tage lang ziehen (der Chipotle dauert nur 2 oder 3 Tage), und probieren Sie alle paar Tage, bis Sie mit dem Geschmack zufrieden sind. Über ein Käsetuch einzeln in saubere Gläser abseihen. Wasser und Agavennektar gut mischen und wenn alles fertig ist, nach Belieben mischen.

Getränkeempfehlung: Oaxaca Old-Fashioned, Rodeo Ghost, Heuschrecke, Zitronenlimonade

Orange-Ingwer-Bitter

Angostura's hat nichts von den zitronig-würzigen Aromen von Orange-Ingwer-Bitter.

  • Glas Nr. 1: Rinden von 3 Orangen
  • Jar No: 2: 1 Zoll frischer Ingwer + 1/2 Esslöffel Lavendel + 1/2 Esslöffel Wacholderbeeren
  • Glas Nr. 3: 1 Tonkabohne, geknackt + 1/2 Esslöffel Enzianwurzel +1 Teelöffel Schwarznussblatt
  • Beste Spirituosenauswahl: Wodka

Lassen Sie jede Zutat bis zu 2 Wochen in Likör ziehen und probieren Sie alle paar Tage, bis Sie mit dem Geschmack zufrieden sind. Einzeln in saubere Gläser über ein Käsetuch abseihen und wenn alle fertig sind, nach Belieben kombinieren.

Getränkeempfehlung: Mimose, Blue Moon Bier, Schraubendreher, Orangenlimonade

Was jetzt?

Sobald Sie diese gemacht haben, sollten Sie eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, wie Sie Ihre eigenen Zubereitungen herstellen können. Und aufgrund der Methode, die wir verwendet haben, um Dinge in separate Gläser zu füllen, können Sie alle Reste verwenden, um Ihre eigenen Kundengeschmacksrichtungen zu kreieren. Denken Sie daran, dass es kein Bitter ohne Bittermittel ist!


Schau das Video: Lagrimas Negras


Bemerkungen:

  1. Mugami

    die sichere Antwort

  2. Ubaid

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich :), es ist interessant für mich.

  3. Mlynar

    Ich kann jetzt nicht an der Diskussion teilnehmen - es ist sehr besetzt. Ich werde frei sein - ich werde unbedingt schreiben, was ich denke.

  4. Tezahn

    Sie sprechen über das Wesentliche



Eine Nachricht schreiben